Archive for ‘Direkte Aktion’

Oktober 4, 2014

Die Mahnwachenbewegung: Eine Zwischenbilanz – oder: Eine Friedensbewegung in der Pubertät

 013ac30ff3cc0866d83da54af7aaa6d8

Ein Gastbeitrag von Merle Lindemann

(Adressaten sind vornehmlich Kritiker und Beobachter der Mahnwachen und Menschen, die sie noch gar nicht kennen)

Die meisten Eltern hoffen, ihrem Kind gute Anlagen mitgegeben zu haben und sie hoffen, dass ihr Kind in der Lage sein wird, daraus etwas Gutes zu machen, schädlichen Einflüssen fern zu bleiben und glücklich und stark zu werden. Im Kindesalter fällt das meist leichter als in der Phase der Adoleszenz, wenn die Einflussmöglichkeiten langsam weniger und kleiner werden und das Kind sich immer weiter emanzipiert.

September 29, 2014

Der neue Kurs der Mahnwachenbewegung: Frieden, Bedingungsloses Grundeinkommen & Schulterschluss mit der klassischen Friedensbewegung

mahnwachen2

von Florian Hauschild

Liebe Freunde,

wir sind Teil einer globalen Bewegung und wir sind eine Bewegung die sich in Echtzeit konstituiert, die in Echtzeit wirkt und die sich in Echtzeit entwickelt.

Die Revolution der digitalen Kommunikation ermöglicht es uns, diesen Prozess nicht nur zu beobachten, sondern ihn selbst mitzugestalten. Gleichsam ist dadurch nichts vorherbestimmt, nichts gesetzt und nichts jemals endgültig beschlossen. Unsere Entwicklung ist ein spontaner Prozess, von dem jeder unserer kommunikativer Akte ein integraler Baustein ist. Die Geschehnisse der vergangenen Wochen machen es nötig und möglich, die aktuellen Schritte der Mahnwachenbewegung hier zusammenzufassen und einen Ausblick auf unsere weitere Vorgehensweise zu geben.

Mai 26, 2014

Forderungen der Friedensbewegung 2.0

bbtor

Foto: Alexander Ziegler, geliehen bei Kilez More

Seit nunmehr über zwei Monaten trifft sich die Friedensbewegung 2.0 jeden Montag auf den Plätzen. Angefangen hat alles in Berlin, beteiligt sind seit dem mittlerweile fast 70 Städte in Deutschland, Österreich und der Schweiz, wo man zu Friedensmahnwachen zusammen kommt. Auch La Gomera in Spanien ist dabei!

April 29, 2014

Montagsdemos – Berliner Mahnwache am 28.04.2014: Die Highlights

mahnwache6

(Foto: Jan Dahlgrün)

Die Berliner Mahnwache am 28.04.2014 war aus meiner Sicht der Höhepunkt der bisherigen Veranstaltungen. Insgesamt waren wir über vier Stunden auf dem Platz. Da das Programm sehr lange war und nicht alle es bis zum Ende verfolgt haben im Folgenden meine subjektiven Highlights. Gezählt habe ich die Teilnehmerzahl nicht, die Polizei musste aber erstmals die Straße hinter dem Platz des 18. März sperren. Weitere Inhalte können in die Kommentare gepostet werden. (Zusammenstellung von Florian Hauschild)

Schlagwörter: , ,
März 30, 2014

Was ist die #WaveOfAction?

rivera

Transformation: In den sozialen Medien ist bereits vielerorts von der #WaveOfAction die Rede. Wir haben dazu den folgenden Text übersetzt. Der Text ist Allgemeingut.

Weitere Informationen zur #WaveOfAction findet ihr z.B. auf http://waveofaction.org oder überall im Netz unter den Hashtags #WaveOfAction #GlobalSpring #ReOccupy #BeTheChange

Eine Übersicht für Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum wird zunächst hier zusammengetragen, tagesaktuelle Neuigkeiten sind derzeit u.A. hier zu finden.

Juli 17, 2013

StopWatchingUs – Presseerklärung

SWU_Allgemein2

Englisch/ English/ AnglaisFranzösisch/ French / Français

Wir demonstrieren am Samstag, den 27.07.2013, gemeinsam gegen PRISM, TEMPORA, INDECT und das Utah Data Center! Solidarität mit Edward Snowden, Bradley Manning und anderen Whistleblowern!Jeder muss sich mit Edward Snowden fragen: Möchte ich in einer Gesellschaft leben, in der ein außer Kontrolle geratener Überwachungsstaat täglich meine Privatsphäre verletzt, um jeden meiner Schritte und Gedanken in der digitalen Welt aufzuzeichnen? Möchte ich Bürger oder Untertan sein?

Januar 13, 2012

Der kommende Aufstand

Revolution zwischen Theorie und Praxis (aktualisierte Fassung)


Ein Gastbeitrag von Daniel Mützel

Es war Lenin, der über deutsche Revolutionäre spottete, sie würden, wenn sie einen Bahnhof stürmen wollten, zuvor noch Bahnsteigkarten kaufen (und die Quittung auf Öko-Papier anständig im Mülleimer entsorgen, könnte man heute hinzufügen).

Januar 12, 2012

Wir sind empört! Und jetzt?

Möglichkeiten der zivilen Einflussnahme

Ein Gastbeitrag von Jacob Jung

Das vergangene Jahr stand ganz im Zeichen der Empörung. Auf der ganzen Welt setzen sich Menschen kritisch mit den herrschenden Verhältnissen auseinander und entwickeln ein Bewusstsein dafür, dass etwas nicht stimmt. Protestbewegungen, Demonstrationen und andere Aktionen sind das äußere Anzeichen dafür, dass sich in weiten Kreisen der Bevölkerungen wachsender Widerstand regt. Doch was kommt nach der Empörung? Was können wir tun, um einen konkreten Beitrag für eine bessere, gerechtere und demokratischere Gesellschaft zu leisten?

read more »

Januar 4, 2012

Gibt es eine Bewegung? – Call for Action #15j

Der Gedanke hinter Occupy, Echte Demokratie Jetzt!, aCAMPada, usw.

Von Florian Hauschild (Bild cc: Leepower)

Am 15. Mai 2011 begaben sich Millionen Spanier auf die Straße um ihren Unmut über unser derzeitiges, im Kern längst gescheitertes, Gesellschaftssystem kundzutun. Die Proteste in Spanien waren inspiriert von den Demokratiebestrebungen im arabischen Raum. Seit September 2011 demonstrieren und organisieren sich in den USA Aktivisten unter dem Mem „Occupy“.

Januar 2, 2012

#15j – Global change – Eine mögliche Welt ist anders!

Occupy ruft zu weltweiten Demonstrationen auf

Zum 15. Januar sind weltweit wieder Großdemonstrationen geplant. Im Folgenden der Demoaufruf im Wortlaut. Quellen: http://occupyberlin.de/ und http://www.alex11.org

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 139 Followern an