Posts tagged ‘15-m’

Januar 7, 2012

Zwischen Puerta del Sol und dem Tahrir-Platz

Begegnungen in Ägypten

Der spanische Journalist Amador Fernández-Savater verbrachte, begleitet von seinem Freund David PM, im Dezember auf Einladung des Goethe-Instituts eine Woche in Kairo, um anlässlich einer Tagung über «Politik und Kultur in Zeiten des Wandels» seine Sicht auf die spanische Protestbewegung darzustellen. Die Erfahrungen in Kairo und seine Überlegungen zum Dialog zwischen der ägyptischen und der spanischen Protestbewegung sind Gegenstand der folgenden Aufzeichnungen. Ein Gastbeitrag von Walter Beutler

Oktober 24, 2011

Neues aus dem Schwarm

Eine Replik auf die Interpretation der Konzernmedien

Von Florian Hauschild (Bild cc: Deutsches Bundesarchiv)

Seit wir am 15. Oktober 2011 auch in Deutschland den Sprung auf die Straße geschafft haben, überschlagen sich die Konzernmedien mit Interpretationen über „die Bewegung“. Schnell wurde uns nun das Label „Occupy“ angeheftet. Dabei wird allerdings gut und gerne ignoriert, dass „wir“ eben nicht einfach mal so als US-Kopie aus dem Nichts entstanden sind.

Oktober 19, 2011

Mein Name ist Mensch

Reflexionen über Individuum und Kollektiv (Teil 1)

Seit Beginn dieses Jahres rollt eine Welle der Empörung um die ganze Welt. Es macht an dieser Stelle wenig Sinn, ein weiteres Mal auf die Entwicklung oder die öffentliche und mediale Wahrnehmung bzw. Deutung dieser Ereignisse einzugehen – brennender sind die Fragen nach dem wer, wofür und wie. Die Forderungen an die neuen „Bewegungen“ sind bei Beteiligten wie auch bei Beobachtern riesig; hinzu gesellt sich die Zeit als ungeduldige, schonungslose Weggefährtin. Gedankengänge von Jeff Hemmer

Schlagwörter: , , ,
Oktober 17, 2011

„Die Bewegung“ nach dem 15. Oktober

Ein Pamphlet

Von Florian Hauschild
 
Der folgende Text spiegelt eine Einzelmeinung wider – soll als solche aber in den gemeinschaftlichen Diskurs eingebracht werden. Wie  immer wird die darauf folgende Debatte Zustimmung, aber auch Ablehnung ausdrücken. Wie immer ist genau dieser argumentative Konflikt als Weg  das Ziel.

Schlagwörter: , , , ,
Oktober 7, 2011

Aufruf zu internationalen gewaltlosen Protesten am 15. Oktober 2011

Ein Ruf aus Spanien

 

Am 15. Oktober werden wir Bürgerinnen und Bürger der ganzen Welt auf die Strasse gehen, um unsere Empörung über den Verlust unserer Rechte zu zeigen – Rechte, die uns durch ein Bündnis zwischen grossen Unternehmen und der politischen Klasse entzogen werden. Wir von der Bewegung «Democracia Real Ya!» laden euch ein, an dieser friedlichen internationalen Protestaktion teilzunehmen, indem ihr euch unserem Aufruf anschliesst oder indem ihr eure eigenen Aufrufe für dieses Datum verbreitet.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 131 Followern an